Die Stu­di­en­gangs­kom­mis­si­on (kurz StuKo) ist das höchs­te be­schluss­fas­sen­de Gre­mi­um in­ner­halb eines Stu­di­en­gangs. Sie wählt die Stu­di­en­gangs­lei­tung und legt die grund­sätz­li­chen Richt­li­ni­en und Be­schlüs­se für den Stu­di­en­gang fest. Sol­len An­we­sen­heits­lis­ten ge­führt wer­den? Wel­che In­hal­te sol­len den Schwer­punkt im Stu­di­en­gang bil­den? Wie sol­len die Leis­tungs­nach­wei­se aus­se­hen? Mit wel­chen Lehr­be­auf­trag­ten oder Lehr­ver­an­stal­tun­gen gibt es Pro­ble­me, und wo be­steht Hand­lungs­be­darf? - Die StuKo be­fasst sich mit all die­sen Fra­gen und fällt Ent­schei­dun­gen. Neben der Stu­di­en­gangs­lei­tung be­steht sie aus meh­re­ren pro­fes­so­ra­len Mit­glie­dern, Lehr­be­auf­trag­ten für be­son­de­re Auf­ga­ben und Stu­den­ti­schen Ver­tre­tern.

Aktuelle Vertreter im Wintersemester 2018/2019:
Christoph Görg
Ezgi Bilmen
Stellvertr. Jasmin Richter