BA Internationaler Studiengang Politikmanagement (ISPM)
MA Politik und Nachhaltigkeit (PoNa)

Das M.A.-Programm "Politik und Nachhaltigkeit"

hebt sich qualitativ entscheidend von anderen politikwissenschaftlichen Masterprogrammen mit internationaler Ausrichtung ab.
In seiner Praxisorientierung und seinem Fokus auf wissenschaftliche Politikberatung vermittelt der Studiengang nicht nur eine wissenschaftliche Herangehensweise an die grundlegenden Themen und Fragestellungen nachhaltiger Entwicklung im globalen Mehrebenensystem, sondern auch eine praxisorientierte Ausbildung, welche die TeilnehmerInnen befähigen soll, in unterschiedlichen Organisationen als BeraterInnen und ExpertInnen Strategien zu entwickeln, Handlungsspielräume aufzuzeigen und Projekte durchzuführen. 

Mit der Einrichtung des Internationalen Studiengangs Politikmanagement (ISPM) im Jahre 2001 reagierte die Hochschule Bremen auf ein Defizit in der Ausbildung von PolitikwissenschaftlerInnen. Wegweisend schuf die Hochschule als erste akademische Einrichtung in Deutschland einen anwendungsorientierten, international ausgerichteten politikwissenschaftlichen Studiengang, der die Anforderung an veränderte Qualifikationsprofile von PolitikwissenschaftlerInnen aufgreift.

Durch die zusätzliche Einführung des Master im Frühjahr 2008 wird die Ausbildung zu qualifizierten PolitikmanagerInnen im Bachelor-Studiengang konsekutiv ergänzt und ausgeweitet. Auch für Interessenten anderer Fächer bietet sich diese doppelte Spezialisierung auf Politikberatung und Nachhaltigkeit als wertvolle Vertiefung ihres sozialwissenschaftlichen Wissens sowie als entscheidende Schärfung des eigenen Profils an.

Bisher gibt es keinen vergleichbaren politikwissenschaftlichen Master mit Schwerpunkt Nachhaltigkeit, allenfalls sozialwissenschaftlich orientierte umweltwissenschaftliche Studiengänge als Fernstudium. Dabei ist Nachhaltigkeit als Forschungsthema in sozialwissenschaftlichen und interdisziplinären Programmen etabliert.

Der Transfer in die Lehre findet bisher nur unzureichend statt. Diese Lücke schließt der MA Politik und Nachhaltigkeit. In Zusammenarbeit mit dem transdisziplinären „Kompetenzzentrum Nachhaltigkeit im globalen Wandel - GLOKAL“ wird der Transfer von aktuellem, relevantem und anwendungsorientiertem wissenschaftlichem Wissen in die Lehre problemlos gewährleistet.

 

Das sagen die Studierenden

„Was den Studiengang besonders auszeichnet, ist seine Interdisziplinarität, die optimale Verbindung von Theorie und Praxis sowie die große Leidenschaft und der Enthusiasmus aller Beteiligten“.
- Karsten Leonhardt  

„I like the possibility to learn from international lecturers and the short walking distances due to the small campus“ - Markus Sanden

 
 

Javascript ist deaktiviert. Diese Seite benötigt Javascript für eine korrekte Anzeige. Bitte aktivieren Sie Javascript in Ihrem Browser!